BurkanaEin Stück Borkum...



Bunte Lesegeschichten

  • Zum Schutz der Meerestiere

    BSH schaltet weltweit einzigartiges Schallregister MarinEARS frei
    Schall kann bei Meerestieren, vor allem bei marinen Säugetieren, schwere, auch tödliche Verletzungen verursachen. Um die Tiere vor dem Schall zu schützen, der bei der Errichtung von Offshore-Windenergieanlagen entsteht, hat das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) von Nord- und Ostsee einen Grenzwert für den sogenannten Rammschall von 160 […]
  • Sturmflutschutz groß geschrieben

    Schutzanlagen auf Borkum
    Aufgrund der Erfahrung mit massiven Überflutungen wurden ab dem Spätmittelalter immer größere Deichanlagen errichtet, die den zunehmenden Höhen der Sturmfluten laufend angepasst wurden. Auch auf Borkum entstanden in dieser Zeit die ersten richtigen Deichanlagen. Bereits um 1500 wurde ein entsprechender Schutzwall angelegt, der vom heutigen Heimatmuseum ‚Dykhus’ entlang der heutigen Richthofenstraße bis hin zum heutigen […]
  • Ein bislang nicht gekanntes Sicherheitsniveau

    Interview mit Carsten Lippe, Pressesprecher Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
    Wie schätzen Sie die Prognosen bezüglich des Meeresspiegelanstiegs ein? Eine globale Erwärmung und ein daraus resultierender beschleunigter Anstieg des Meeresspiegels werden unstrittig kommen. Über seine Größenordnung gehen indes die Meinungen der Wissenschaftler deutlich auseinander. Die Experten des Weltklimarates IPCC gehen in ihrem letzten Bericht aus dem September 2019 von einem Anstieg des Meeresspiegels zwischen 60 […]
  • Beach Days Borkum müssen auf 2021 verschoben werden  

    Aufgrund der Corona-Pandemie sind Großveranstaltungen mit über 1.000 Besuchern bis zum 31. August 2020 untersagt. Auch die Nordseeheilbad Borkum GmbH (NBG) hält sich an die Vorgaben. So haben die Verantwortlichen am Freitag (24. April) entschieden, die lange geplanten „Beach Days Borkum 2020“ auf das Jahr 2021 zu verschieben. „Wir freuen uns jedoch, heute bestätigen zu […]
  • Neuer Seenotrettungskreuzer erstmals im Einsatz

    Schiffskollision in Windpark
    Bereits einen Tag nach seiner Stationierung auf Borkum ist der neue Seenotrettungskreuzer SK 40 der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) erstmals im Einsatz gewesen. Am Donnerstagabend, 23. April 2020, nahmen die Borkumer Seenotretter Kurs auf ein Windparkschiff auf der Nordsee. Es war im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1 mit einer Windkraftanlage kollidiert. Dabei wurden drei […]
  • Das Strandhotel Hohenzollern

    Geradezu majestätisch erhebt sich das Strandhotel Hohenzollern auf der oberen Promenade und bietet neben der hervorragenden Lage einen herrlichen Blick auf Strand und Meer. Kein Wunder daher, dass das Hotel nach einer der bedeutendsten Dynastien des ehemaligen deutschen Hochadels benannt wurde, aus der mit Wilhelm I., Friedrich III. und Wilhelm II. gleich drei Kaiser hervorgingen. […]
  • Die HAMBURG kommt…

    Schiffsglocke der ALFRIED KRUPP wird im Heimatmuseum ausgestellt
    Bereits vor einigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass der Seenotrettungskreuzer ALFRIED KRUPP durch die HAMBURG ersetzt wird. Nun hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) Details bekannt gegeben, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten. Demnach lief die Erprobung des Seenotrettungskreuzer-Neubaus und seines Tochterboots sehr zufriedenstellend aus. Nach derzeitigem Stand wird die HAMBURG […]
  • Strandzelt versus Strandkorb

    Wie sich Tradition und Gemütlichkeit auf Borkum die Waage halten  Wie sich Tradition und Gemütlichkeit auf Borkum die Waage halten  
    Was gab es zuerst? Was war zuerst da: die Henne oder das Ei? Über diese eher philosophische Frage streitet sich die Menschheit schon seit jeher – um am Ende immer wieder zur Erkenntnis zu gelangen, dass es sich hierbei doch eher um eine Redewendung handelt, auf die es niemals eine klare Antwort geben wird. Daher […]
  • Um Himmels Willen

    Der Borkumer Gospelchor
    Stimmungsvolle Pianoklänge schallen durch das Kirchengebäude, während die konzentrierten Blicke der Chormitglieder fest auf den Dirigenten gerichtet sind. Dann ist es so weit: Der Chorleiter hebt die Arme und dirigiert die Bass-, Tenor-, Sopran- und Alt-Stimmen zu einem wunderbar runden Gospelgesang, der bei den Besuchern des Sommerkonzerts sogleich große Begeisterung auslöst. Bereits seit 2012 überzeugt […]
  • Die Zukunft heißt teilen!

    Erfolgreiches Carsharing-Projekt ‚Elektro Ahoi’ wird fortgeführt
    Klimafreundliche Elektromobilität ist seit Jahren auf dem Vormarsch. So sind laut dem Verband der Automobilindustrie heute bereits rund 239.000 Elektro-Pkws (Stand 1. Januar 2020) auf Deutschlands Straßen unterwegs – während die Anzahl der entsprechenden Neuzulassungen 2019 im Vergleich zu 2018 um 61 % (!) gestiegen ist. Zwar sind die Elektroautos nicht gänzlich CO2-frei, da sie […]
  • Tschüss ALFRIED KRUPP! Moin HAMBURG!

    Die Station Borkum erhält einen neuen Seenotrettungskreuzer
    Insgesamt 2.140 Mal waren die Seenotrettungskreuzer und -boote der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im vergangenen Jahr im Einsatz und retteten dabei mehr als 350 Menschen aus Seenot. Angesichts zunehmender Schiffsunglücke wurden die Forderungen nach einem einheitlichen und funktionierenden Rettungswesen für die deutschen Küsten bereits Mitte des 19. Jahrhunderts immer lauter. 1861 wurde daher […]
  • Der Weg zum Gastgeber – Teil 3

    Entwicklung der Gastronomie im Auf und Ab der Borkumer Geschichte
    Gastronomie nimmt Formen an Mussten die Gäste ihre Lebensmittel anfangs noch selbst mitbringen und zubereiten, errichtete der Gastwirt Jan H. Visser im Jahre 1852 neben seinem Haus ein großes Sommerzelt (in der heutigen Wilhelm-Bakker-Straße neben dem Rathaus/jetzt Parkplatz), in dem unter dem Namen „Mutter Visser“ gegen eine geringe Vergütung erstmals warme Speisen und kräftige Kost […]
  • Der Weg zum Gastgeber – Teil 2

    Entwicklung der Gastronomie im Auf und Ab der Borkumer Geschichte
    Die Walfangepoche Mittlerweile war die erfolgreiche Walfangepoche angebrochen, die der Insel relativen Wohlstand einbrachte. Aus fast jeder Borkumer Familie heuerten ab dem frühen 18. Jahrhundert Jungen und Männer auf den Walfangschiffen aus Hamburg, Emden oder Holland an und beteiligten sich an den gefährlichen Einsätzen in den arktischen Gewässern. Nicht wenige brachten es dabei aufgrund ihres […]
  • Der Weg zum Gastgeber (Teil 1)

    Entwicklung der Gastronomie im Auf und Ab der Borkumer Geschichte
    Die Nordseeinsel Borkum ist als schönster Sandhaufen der Welt zweifellos in vieler Hinsicht ein Paradies und DIE Trauminsel schlechthin. So genügt es, hier einfach nur tief durchzuatmen – und schon spürt man Gesundheit, Wohlbefinden und Entspannung zugleich. Kein Wunder daher, dass sowohl Borkumer stolz auf ihre Heimat sind, als auch der Gast von der Insel […]
  • Land kann Küstenschutz auf Dauer nicht alleine stemmen

    Niedersachsens Umweltminister Lies fordert Bund zu mehr Engagement auf
    Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat am 10. Oktober mit großer Spannung an der Deichschau der Rheider Deichacht zwischen Jemgum und Ditzum teilgenommen. „Die heutige Deichschau an der Ems hat meine Sorgen bestätigt, dass der Klimawandel und seine Folgen mittlerweile nicht nur zu spüren, sondern auch zu sehen sind. Die Substanz und die Qualität der Deiche […]
  • Noch steht die neue HAMBURG auf dem Hebewerk in Bardenfleth. (Fotoquelle: Die Seenotretter – DGzRS, Steven Keller)

    HAMBURG hat erstmals Wasserkontakt

    Nachfolgerin der ALFRIED KRUPP macht Fortschritte
    Der Rumpf ist fertig verschweißt und das Deckshaus aufgesetzt: Für die weiteren Arbeiten hat der Schlepper „Greif“ den neuen Seenotrettungskreuzer HAMBURG vom Betriebsteil Bardenfleth zum rund einen Kilometer entfernten Hauptsitz der Fassmer-Werft in Berne-Motzen „verschifft“. Dabei kam der bereits schwimmfähige Kasko erstmals mit Wasser in Kontakt – wenn auch nur für eine gute Stunde. Die […]
  • Treffen sich zwei Traditionsschiffe…

    BORKUMRIFF empfängt Prinz Heinrich
    Am Freitag (28. Juni) hieß es für das Feuerschiff BORKUMRIFF um 8:30 Uhr mal wieder Leinen los, bevor es langsam die Fischerbalje passierte und Kurs Richtung Emden nahm. Trotz grauen und kühlen Wetters war die Stimmung an Bord der Roten Lady heiter – und die 15-köpfige Crew sowie die 21 Gäste freuten sich auf eine […]
  • Städtebauförderungsprogramm 2019: 181,5 Millionen Euro für Niedersachsens Städte und Gemeinden

    Auch Maßnahme „Reede" der Nordseeinsel Borkum profitiert von Förderprogramm
    Niedersachsens Bauminister Olaf Lies hat am 3. Mai das Städtebauförderungsprogramm 2019 bekannt gegeben. „Wir wollen, dass die Menschen sich in ihrem Umfeld wohlfühlen und dass die Städte und Gemeinden lebenswert und lebendig bleiben. Das ist für das Miteinander wichtig. Die Städtebauförderung des Landes ist dabei von großer Bedeutung”, erklärt Lies. Insgesamt stehen Niedersachsens Städten und […]
  • Beachvolleyballmekka Borkum

    Camps, Turniere und Veranstaltungen rund um den beliebten Strandsport
    Seit 25 Jahren gilt die Nordseeinsel Borkum als eines der beliebtesten Beachvolleyballreviere Deutschlands. Seitdem der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) 1994 dort das erste Hobbyturnier ausgerichtet hat, wächst die Veranstaltungs-, Spieler- und Fangemeinde stetig. Auch 2019 werden wieder viele Aktionen rund um die beliebteste Strandsportart stattfinden. Zu den beliebtesten Veranstaltungen auf Borkum zählen die Turniere des NWVV […]
  • Maritimes Kulturgut Deutsche Feuerschiffe

    Existierende Feuerschiffe bilden Gemeinschaft
    Auf ihrer Frühjahrstagung am 6. und 7. April in Cuxhaven beschloss die Arbeitsgemeinschaft der fahrenden Feuerschiffe Küste die Gründung einer Trägervereinigung der Feuerschiffe als eingetragener und gemeinnütziger Verein. Mit dieser Neugründung ist beabsichtigt, die noch existierenden Feuerschiffe in einer organisierten Gemeinschaft auch formal zu vereinigen, unabhängig vom Inhalt der einzelnen Betreiberkonzepte. Damit soll die besondere […]
  • Gemeinsam sind wir stark!

    Deutsch-niederländische Zusammenarbeit im Ems-Dollart-Bereich wird intensiviert
    Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies und der Minister der Provinz Groningen, Henk Staghouwer, haben am 5. April ein Leitbild für eine gemeinsame ökologische Strategie zum Sedimentmanagement im Ems-Dollart-Bereich unterschrieben. „Wir haben mit unseren niederländischen Nachbarn ein gemeinsames Ziel: Wir streben einen gesunden Ems-Dollart-Bereich an mit einer hohen ökologischen Widerstandsfähigkeit und Beständigkeit gegen den Klimawandel“, erklärt Lies. […]
  • Stammen Ostereier aus Niedersachsen?

    Mehr als jedes dritte Ei wird in Niedersachsen gelegt
    Ostern steht direkt vor der Tür – das merken wir nicht zuletzt an den vielen buntbemalten Eiern, die uns derzeit quasi an jeder Ecke begegnen. Aber wussten Sie schon, dass mehr als jedes dritte in Deutschland konsumierte Ei von niedersächsischen Hühnern gelegt wurde? Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) jüngst mitteilte, wurden im Jahr […]
  • BUND ruft zum großen Plastikfasten auf

    Machen Sie mit – und schützen Sie unsere Umwelt!
    Unter dem Motto „Wir können auch ohne“ ruft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) während der heute beginnenden Fastenzeit dazu auf, soweit es geht auf Plastik im Alltag zu verzichten. Mit der von Aschermittwoch bis Ostersonntag laufenden Aktion (#plastikfasten) möchte der BUND Verbraucher für die Problematik rund um Wegwerfprodukte und Einwegverpackungen sensibilisieren – und […]
  • Investitionen in den Küstenschutz

    Niedersachsen investiert erneut 61,6 Millionen Euro
    Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz stellt im Jahr 2019 insgesamt 61,6 Millionen Euro für Investitionen in den Küstenschutz bereit. „Der Schutz des Festlandes und der Inseln muss vor allem aufgrund des prognostizierten Klimawandels und des damit einhergehenden Anstiegs des Meeresspiegels weiter vorangebracht werden“, erklärt Umweltminister Olaf Lies. „Mit diesen Mitteln werden […]
  • Zukunftsprojekt auf Borkum abgeschlossen

    NETfficient-Handbuch informiert über Ablauf und erste Ergebnisse
    Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projektes „NETfficient“ haben Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus sieben europäischen Ländern zwischen Januar 2015 und Dezember 2018 ein sogenanntes virtuelles Kraftwerk auf der Nordseeinsel Borkum entwickelt, das eine intelligente Energiespeicherung möglich machen sollte. Hierbei galt es, u.a. Windkraftanlagen, Solarparks sowie die zahlreichen Photovoltaik-Anlagen auf privaten und gewerblichen Häuserdächern […]
  • Die von Containerfrachtern ausgehende Gefahr soll gebannt werden

    Zum Schutz von Natur und Schifffahrt

    Bundesratsinitiative zum Transport von Gefahrgut auf Großcontainerschiffen
    In der Nacht zum 2. Januar verlor der rund 400 Meter lange Frachter MSC Zoe in der stürmischen Nordsee knapp 300 Container, welche die Insel und Küsten teilweise noch heute auf Trab halten. Zwar ist es dem unermüdlichen Einsatz der vielen Helfer zu verdanken, dass die Strände der betroffenen Ost- und Westfriesischen Inseln größtenteils vom […]
  • Der Havarie getrotzt

    Ausdrücklicher Dank an die vielen Helferinnen und Helfer
    Nachdem bei einer Havarie des rund 400 Meter langen Containerfrachters MSC Zoe in der Nacht zum 2. Januar 2019 knapp 300 Container in der stürmischen Nordsee über Bord gingen, befürchtete man zunächst katastrophale Folgen für Inseln und Küsten. Zwar ist die Gefahr noch nicht komplett gebannt – da ein Großteil der Container immer noch auf […]
  • Energiekommune des Monats

    Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet die Gemeinde Borkum für ihr Engagement aus
    Am 30. August 2018 hat die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) die Nordseeinsel Borkum für ihr Engagement als Energie-Kommune des Monats ausgezeichnet. „Die Nordseeinsel Borkum ist ein Testfeld für innovative Energiespeicher unter realen Bedingungen“, erklärt Nils Boenigk, stellvertretender AEE-Geschäftsführer. „Bürgerinnen und Bürger sowie die Stadtwerke erproben zusammen mit Partnern eines europäischen Projektes moderne Speicher und […]
  • Bund fördert Sanierung des Feuerschiffs „Borkumriff“ mit 1,315 Millionen Euro

    Connemann und Saathoff danken ehrenamtlichen Unterstützern der Roten Lady
    Beste Nachricht für die Mitglieder des Fördervereins Feuerschiff Borkumriff e.V. und die Stadt Borkum. Der Bund wird für die Sanierung des Feuerschiffs Borkumriff 1,315 Millionen Euro bereitstellen. Diese gute Nachricht konnten jetzt die regionalen Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann MdB und Johann Saathoff MdB überbringen. Die beiden Ostfriesen hatten sich gemeinsam für die Förderung eingesetzt. Damit ist […]
  • Burki gibt es jetzt auch auf Niederländisch

    Neues vom Inselheld Burki

    Burki und die schnelle Bahn nach Groningen
    Seit Ende März verkehrt zwischen Groningen und Eemshaven mehrmals am Tag ein Personenzug der Deutsche-Bahn-Tochter „Arriva“, der die Anreise über die Niederlande auf die Nordseeinsel Borkum um ein Vielfaches erleichtert (burkana.de berichtete darüber am 28. März). Natürlich ist auch Inselheld Burki schon längst mit dem neuen Zug gefahren – und hat die Gelegenheit gleich genutzt, […]
  • Seit 2004 ist die norddeutsche Begrüßung sogar im Duden vertreten.

    MOIN!

    Eine sympathische Universalbegrüßung mit vier Buchstaben
    Für Norddeutsche, Ostfriesen und Insulaner ist es nichts Neues – jedoch wird sich der eine oder andere Gast sicherlich schon einmal gefragt haben, weshalb man hier von morgens bis abends mit „Moin“ begrüßt wird. Die burkana.de-Redaktion hat sich einmal näher mit dem Ursprung und der Bedeutung des norddeutschen Universalgrußes befasst. Sprachforscher sind sich uneinig Wie […]
  • Das neue Abenteuer gibt es im Fisherman’s Koeken in der Bismarckstraße.

    Neues Abenteuer von Burki und seinen Wattfreunden

    Burki und die Geburtstagsfete
    Burki-Fans aufgepasst! Der kleine blaue Wal und seine Wattfreunde haben mal wieder ein spannendes Abenteuer erlebt, das sie euch unbedingt erzählen möchten. Und zwar hatte unser Inselheld vor kurzem Geburtstag – und plante eine riesige Fete am Strand, zu der er alle seine Freunde einlud. Er besorgte kleine Zelte, Strandkörbe, Stühle und Tische, blies ganz […]
  • Immer ein Besuch wert – der schönste Sandhaufen der Welt! (Bild: T. Dachwitz)

    Der Weg zum Urlaubsparadies

    Vom Walfänger zum Gastgeber
    Die Nordseeinsel Borkum gilt als eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland – und wird nicht ohne Grund als die „Insel meiner Träume“ besungen. Doch Borkum war nicht schon immer eine Ferieninsel, sondern hat sich erst im Laufe der Zeit zu einer solchen entwickelt. So widmeten sich die Insulaner – nach langer Zeit der Armut – […]
  • Die Borkumer Stadtwerke sind ein wesentlicher Bestandteil des zukunftsweisenden Projektes.

    Die Zukunft wird hier gemacht!

    Das Projekt NETfficient
    Auf der Nordseeinsel Borkum wird mit „NETfficient“ gerade ein zukunftsweisendes Projekt umgesetzt, das bei erfolgreichem Verlauf dazu beitragen wird, die Energiewende entscheidend voranzubringen. So haben sich die Stadtwerke Borkum mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus sieben europäischen Ländern zusammengeschlossen, um Lösungen für eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit zu entwickeln: nämlich regenerative Energie auch dann nutzen […]
  • Burki und seine Wattfreunde sind begeistert von der Roten Lady

    Burki und der schwimmende Leuchtturm

    Die Wattfreunde gehen der Geschichte der Feuerschiffe auf den Grund
    Burki-Fans aufgepasst! Der kleine blaue Wal und seine Wattfreunde gehen der Geschichte der Feuerschiffe auf den Grund und lernen dabei spannende Fakten über die schwimmenden Leuchttürme kennen. Alles beginnt mit einem spontanen Tauchtrip ins Seegebiet Borkum-Riff, das einst als berüchtigter Schiffsfriedhof galt. Moni, Marina, Ralli und Krusti staunen nicht schlecht über die vielen Schiffswracks, die […]
  • Barbara Fremdling erklärt einer jungen Frau aus Syrien die deutsche Grammatik. Im Hintergrund ist auf dem Lehrerpult das BURKANA-Magazin zu erkennen.

    BURKANA-Magazin hilft bei Integration

    Flüchtlinge nutzen maritimes Magazin als Lernmaterial
    Bereits seit April organisieren die ehemalige Deutschlehrerein Barbara Fremdling, die ehemalige Verwaltungsangestellte Heide Eden, die frühere Berufsschullehrerin Heidi Ludewig sowie der emeritierte Professor Dr. Ulrich Langkamp ehrenamtlich einen nahezu einmaligen Unterricht, im dem Flüchtlingen auf Borkum der Umgang mit der deutschen Sprache beigebracht wird. Die Kursteilnehmer – überwiegend syrische Kurden aus dem stark umkämpften Aleppo […]
  • Burkana Shop

    Bestellungen im Internet jetzt noch einfacher
    Wir haben den Shop auf unserer Website www.burkana.de neu gestaltet.  Die Produkte sind übersichtlich angeordnet und ausführlich beschrieben.  Bestellen können Sie mit wenigen Mouseclicks. Wir liefern wie immer auf Rechnung. Oder Sie können mit dem bequemen und sicheren PayPal bezahlen. Ansehen unter https://burkana.de/wpshop/
  • Burkana No 68 | Winter
    Burkana Magazin Ausgabe No. 68 | Winter 2019

    Lesen Sie hier das Magazin No 68 | Winter 2019

    No. 68 | Winter 2019
    Sie sind derzeit oft müde, lustlos und schlapp? Dann könnten Sie unter dem sogenannten Winterblues leiden, der in erster Linie auf mangelndes Tageslicht zurückzuführen ist. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Sie nun den Kopf in den Sand stecken müssen! In unserer aktuellen Titelgeschichte zeigen wir Ihnen nämlich, wie Sie das Schlafhormon Melatonin auf Borkum ganz leicht überlisten können und gut gelaunt durch die kalte Jahreszeit kommen.
  • Wir erstellen Ihren Webauftritt

    Der Internetauftritt ist die erste Visitenkarte Ihres Betriebes oder Ihrer Ferienwohnung und nimmt immer mehr an Bedeutung zu.
    Ob Gast oder Kunde, der erste Kontakt wird heutzutage meist über das Internet aufgenommen. Hier erwartet der Betrachter eine Webseite, die übersichtlich strukturiert ist, auf der er sich umfangreich informieren und einfach mit Ihnen Kontakt treten kann.