BurkanaEin Stück Borkum...



  • 2016-07-16-Monitorbild
    Der Borkumer Seenotrettungskreuzer Alfried Krupp in Aktion.

    Die Seenotretter hautnah erleben

    Die Borkumer Seenotretter präsentieren sich den Gästen

    Sie fahren raus, wenn andere reinkommen – und das rund um die Uhr bei wirklich jedem Wetter! Bereit seit über 150 Jahren sorgen die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) für Sicherheit auf See, befreien Menschen aus Seenot und versorgen Verletzte und Kranke. Allein im Jahr 2015 konnten so bei insgesamt 2.091 Einsätzen 538 Menschen das Leben gerettet werden. Auch auf Borkum ist mit der „Alfried Krupp“ ein Seenotrettungskreuzer stationiert, der mitsamt seiner mutigen Crew regelmäßig in der Nordsee im Einsatz ist.

    Für Insulaner und Gäste, die Lust haben, mehr über die Borkumer Seenotretter zu erfahren, hier ein paar Veranstaltungstipps:

    Regelmäßig werden in der Kulturinsel spannende und informative Film- und Vortragsabende angeboten, auf denen die auf der Insel stationierten Seenotretter ihre Arbeit und die Geschichte der DGzRS vorstellen.
    (Termine: 29. Juni, 13. + 27. Juli, 17. August – jeweils um 20 Uhr in der Kulturinsel)

    Einen hautnahen Eindruck der Seenotrettung erhalten Interessierte im Rahmen der „Open-Ship“-Veranstaltungen, die dazu einladen, an Bord des Seenotrettungskreuzers „Alfried Krupp“ zu kommen. Zudem bietet sich den Besuchern eine spannende Rettungsübung im Schutzhafen.
    (Termine: 2. + 31. Juli; von 11 – 17 Uhr im Schutzhafen)

    Wer den Seenotrettungskreuzer in Aktion erleben möchte, sollte die spektakulären Vorführung am Südstrand nicht verpassen! Hier kann man die „Alfried Krupp“ aus nächster Nähe beobachten und mehr über die Rettung aus Seenot erfahren.
    (Termine: 16. Juli, 6. + 20. August; Beginn: 15 Uhr am Südstrand)